Wuhan Vanz Pharm Inc.

 

Wuhan Vanz Pharm Inc., Ihr zuverlässiger Lieferant!

Haus
Produkte
Über uns
Fabrik Tour
Qualitätskontrolle
Kontakt
Referenzen
Haus ProdukteAktiver pharmazeutischer Bestandteil

Vermittler-antimykotische Droge CAS 2022-85-7 Flucytosine 5-Fluorocytosine API 

Gute Qualität Pharmazeutische Zwischenprodukte en ventes
Gute Qualität Pharmazeutische Zwischenprodukte en ventes
Ich bin sehr glücklich, mit Ihrer Firma für fast drei Jahre zusammenzuarbeiten, danke sehr aufmerksamer Service, danke für die ausgezeichnete Produktqualität.

—— Stephnie

Sie haben immer die sehr schnelle Lieferung, sehr glücklich, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Danke.

—— John

Sehr erfreut, für unsere Zusammenarbeit, Hoffnung Ihr Kunde und sehr glücklich zu werden, Ihr langfristiges parter zu sein.

—— Sara

wir empfingen das Paket, sehr schnell, die Qualität sind sehr gut, fortfahren, Ihre Produkte zu kaufen.

—— Luice

Ich habe Ihnen Zeiten eines Paares geemailt und sie erhalten zurückgegangen, wie undeliverable. Ja. Ich bin mit den Pulvern glücklich. danke.

—— Bryan

Ich bin online Chat Jetzt

Vermittler-antimykotische Droge CAS 2022-85-7 Flucytosine 5-Fluorocytosine API 

China Vermittler-antimykotische Droge CAS 2022-85-7 Flucytosine 5-Fluorocytosine API  fournisseur
Vermittler-antimykotische Droge CAS 2022-85-7 Flucytosine 5-Fluorocytosine API  fournisseur Vermittler-antimykotische Droge CAS 2022-85-7 Flucytosine 5-Fluorocytosine API  fournisseur

Großes Bild :  Vermittler-antimykotische Droge CAS 2022-85-7 Flucytosine 5-Fluorocytosine API 

Produktdetails:

Herkunftsort: China
Markenname: vanz
Zertifizierung: ISO9001
Modellnummer: 2022-85-7

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 1 kg
Verpackung Informationen: Beutel oder Trommel
Lieferzeit: 3-5 Tage
Zahlungsbedingungen: T / T, Western Union, MoneyGram
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 200kg pro Monat
Contact Now
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Name: Flucytosine CAS: 2022-85-7
Aussehen: weißes Pulver coa: Verfügbar
Probe: 99% min Stock: Verfügbar

Vermittler-antimykotische Droge CAS 2022-85-7 Flucytosine 5-Fluorocytosine API

 

Einleitung

 

Flucytosine oder 5 fluorocytosine, eine fluorierte Pyrimidinentsprechung, ist eine synthetische antimykotische Droge.

Es hängt strukturell auf dem zytostatischen Fluorouracil und mit floxuridine zusammen. Es ist in Mund und in einigen Ländern auch in der injizierbaren Form verfügbar. Ein allgemeiner Markenname ist Ancobon. Flucytosine wurde zuerst im Jahre 1957 synthetisiert, aber seine pilzbefallverhütenden Eigenschaften wurden im Jahre 1964 entdeckt. Die Droge wird in Kapseln von Stärke mg-250 mg und 500 zugeführt. Die injizierbare Form wird in 250 ml Salzlösung verdünnt, um 2,5 g zu enthalten total (10 mg/ml). Die Lösung ist mit anderen Drogen einschließlich Amphotericin B. physikalisch unvereinbar.

Sie ist auf der Liste der Weltgesundheitsorganisation der wesentlichen Medizin, die wichtigste Medikation, die in einem grundlegenden Gesundheitssystem benötigt wird.

 

Produkt-Name Fluorocytosine
Synonyme

2-Hydroxy-4-amino-5-fluoropyrimidine; 4-Amino-5-fluoro-2 (1H) - pyrimidinone; 5-Fluorocytosine;

Alcobon; Ancobon; Ancotil

CAS NEIN. 2022-85-7
EINECS 217-968-7
Molekulare Formel C4H4FN3O
Molekulargewicht 129,09
Spezifikationen:
Standard Probe ≥99%
Auftritt Weißes kristallines Pulver
Schmelzpunkt 296℃
Andere Informationen:
Verpacken 100G; 500G; 1Kg; 25Kg (angemessene Verpackung des Exports)
Anwendungen Verwendet als Capecitabine-Vermittler
Status Werbungen
Anmerkung Für weitere Einzelheiten treten Sie mit uns bitte in Verbindung

 

Nebenwirkungen

  1. Die Patienten, die mit den Drogen kompromittieren Knochenmarkfunktion behandelt werden (z.B. cytostatics) sollten sorgfältig behandelt werden. Blutzellzählungen sollten sehr häufig genommen werden.
  2. Patienten mit Nierenkrankheit sollten flucytosine verringerten Dosen vorsichtig und in empfangen. Richtlinien für die richtige Dosierung existieren. Waagerecht ausgerichtete Bestimmungen des Serums sind für diese Patienten obligatorisch.
  3. Alle Patienten, die flucytosine empfangen, sollten unter strenger medizinischer Überwachung sein.
  4. Studien der hämatologischer, Nieren- und Leberfunktion sollten während der Therapie häufig durchgeführt werden (zuerst täglich, zweimal wöchentlich für den Rest der Behandlung).
  5. Patienten mit bereits existierender Knochenmarkkrise und Leberbeeinträchtigung sollten mit Vorsicht behandelt werden.
  6. Antiproliferative Aktionen auf Knochenmark und GI-Gewebe: Wegen der Präferenz der Droge für schnell sich stark vermehren Gewebe, Knochenmarkkrise (Anämie, Leukopenie, Pancytopenia oder sogar selten Agranulozytose) kann auftreten. Aplastische Anämie ist auch gesehen worden. Knochenmarkgiftigkeit kann irreversibel sein und verursacht möglicherweise Tod, besonders bei immungeschwächten Patienten. GI-Giftigkeit ist möglicherweise oder selten tödlich und besteht Magersucht, Abdominal- Aufblähung, Bauchschmerzen, Diarrhöe, trockenem Mund, duodenalem Geschwür, GI-Blutung, Übelkeit, dem Erbrechen und aus Colitis ulcerosa schwer.
  7. Leberfunktion: Aufzüge von Leberenzymen und -bilirubin, hepatische Funktionsstörung, Gelbsucht und, bei einem Patienten, Lebernekrose sind alle gesehen worden. Einige tödliche Fälle sind berichtet worden; jedoch war die Mehrheit einer Fälle umschaltbar.
  8. Nierenfunktion: Erhöhtes BRÖTCHEN- und Serumkreatinin sind gemerkt worden. Crystalluria (Bildung von Kristallen und von Ausscheidung im Urin) und akutes Nierenversagen sind auch gesehen worden.
  9. Schädliche Zentralnervensystemwirkungen sind häufig und umfassen Verwirrung, Halluzinationen, Psychose, Ataxie, Verlust der Hörfähigkeit, Kopfschmerzen, Paresthesia, Parkinsonismus, Zusatzneuropathie, Schwindel und Beruhigung.
  10. Hautreaktionen: Hautausschlag, Pruritus und Lichtempfindlichkeit sind alle bemerkt worden. Giftige epidermiale Nekrolyse (Lymphadenopathie-Syndrom) auch wird angetroffen möglicherweise und ist möglicherweise lebensbedrohend.
  11. Anaphylaxie: Manchmal Fälle von den Anaphylaxien, die verbreitetem Erythem, Pruritus, verbindender Einspritzung, Fieber, Bauchschmerzen, Ödem, Hypotonie und aus bronchospastic Reaktionen bestehen, werden beobachtet.
  12. Es bekannt nicht, wenn flucytosine ein menschliches Karzinogen ist. Die Frage ist angesprochen worden, weil Spuren von Fluorouracil 5, der ein bekanntes Karzinogen ist, im Doppelpunkt gefunden werden, resultierend aus dem metabolization von flucytosine.

Vermittler-antimykotische Droge CAS 2022-85-7 Flucytosine 5-Fluorocytosine API 

Kontaktdaten
Wuhan Vanz Pharm Inc.

Ansprechpartner: Amy

Telefon: +8613277095342

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns (0 / 3000)